Was bedeutet Feng Shui für uns?

Frühjahrsputz oder Herbstaktion - Wir nehmen Krempel, Kram und Gerümpel.
Was ist Gerümpel? Dinge, die Sie nicht mehr gebrauchen, die zu viel sind
oder einfach unordentlich sind. Und was hat Feng Shui damit zu tun?
Feng Shui ist die Kunst, den Fluss der natürlichen Energieströme in unserer
Umgebung auszubalancieren und zu harmonisieren, damit es einem gut geht.
Es ist keine Ansammlung von Grundregeln, um ein bestimmtes Ergebnis zu
erzielen, sondern die Lebensweise der Menschen in ihrer Umwelt.
Im Englischen gibt es nur ein Wort für Kram, Gerümpel,
Unordnung und Überflüssiges: clutter.

Im Ursprünglichen bedeutet es Gerinnen, also „ins Stocken geraten”.
Wenn das Leben positiv verlaufen soll, muss die Lebensenergie gut fließen:
die Wohnräume müssen sauber sein und Gerümpel muss entfernt werden.
Beides, Unordnung und Gerümpel stören das harmonische Energiefeld, es sind
Hindernisse in dessen Fluss und fördern Probleme. Räumt man den Krempel
auf, verschwindet ungesunde, stagnierende Energie sehr schnell.

Und wohin mit all dem Kram? Geben Sie es an eine gemeinnützige Einrichtung:
spenden Sie es dem Sozialkaufhaus Gera „DIES & DAS Gebrauchtwarenhaus Gera”.
Es ist sehr befriedigend zu erfahren, dass in einer anderen Umgebung
ein neuer Wert entsteht, dass Ihr ausrangierter Plunder Leuten zu gute
kommt, die ihn brauchen und zu schätzen wissen.

Dinge, die man nicht mehr braucht sind:

o   ausgediente Spiele, Sport- oder Fitnessgeräte
o   Sachen von früheren Hobbys
o   Stereoanlagen, übrig gebliebene Lautsprecher, Zweitfernseher, Kassettenradios
o   Geräte, die Zeit sparen sollten, aber doch kompliziert sind
o   Autozubehör
o   Bücher, Schallplatten
o   Geschirr, was nicht mehr vollständig ist
o   frühere Sammlungen (Briefmarken, Postkarten...)
o   Sentimentaler Schrott aus alten Beziehungen

Behalten Sie Wundervolles und Liebes.
Trennen sie sich von „Überflüssigen”.